unsere stoffe

Die beste Eigenschaft von Hanfkleidung? Alle.

Hanfkleidung hat nicht nur eine gute Eigenschaft, sondern viele. Hergestellt wird sie aus Bastfasern, also aus dem Stamm der Pflanze. Und das hat viele Vorteile: 


Langlebig
Die Hanffaser ist sehr stark: Im Vergleich zu anderen Textilien halten Hanfstoffe das höchste Zuggewicht aus. Dadurch sind sie sehr langlebig und reißfest. Was bedeutet, dass du lang Freude an deiner Hanfkleidung haben wirst (was sie wiederrum noch nachhaltiger macht). 

Thermoaktiv
Eine der besten Eigenschaften von Hanfkleidung: Sie ist luftdurchlässig. Und wenn dir heiß ist, wird Feuchtigkeit von deiner Haut abtransportiert. Bei Kälte hält die Luft zwischen den Fasern deine Körpertemperatur und isoliert.

Antibakteriell
Hanfkleidung hat viele natürliche Inhaltsstoffe (wie Polyphenole, Aminosäuren, Cannabinoide), die verhindern, dass sich Bakterien vermehren. Da Bakterien auch Körpergerüche verursachen, ist der Vorteil klar: Du und deine MÁ Hanfkleidung bleiben lange frisch. Am längsten natürlich bei 100 % Hanfstoffen.

Hypoallergen
Ein weiterer Vorteil von Hanfkleidung ist, dass sie sehr hautverträglich ist: Die antibakteriellen Eigenschaften und die fehlenden Pestizide und Herbizide machen allergische Reaktionen zur Seltenheit.

UV-Resistent
Eine weitere gute Eigenschaft von Hanfkleidung ist, dass sie gut vor Sonne schützt: Sie hat den höchsten UV-Schutz unter den Textilien – besser als Baumwolle, Nylon oder Polyester.



Warum verwenden wir Mischstoffe?
Baumwolle ist leichter und elastischer als Hanf. Gerade bei T-Shirts und Sweatshirts bieten sich deshalb Mischstoffe aus Hanf und Baumwolle (kbA) an. Durch die Verbindung beider Vorteile werden unsere MÁ Kollektionen vielfältiger und fühlen sich fantastisch an. 



You can compare max 4 products.